Guten Morgen aus dem dunklen Frankfurt,

5. Aufzug im Stück “unterbewertete Aktie”, die auch im Besitz von G&W ist.

Die Kalipreise zum Düngen steigen weltweit. Nun kommt das nächste “Knappheitsdrama” dazu:

Die Financial Times berichtet von Engpässen beim Magnesium…. das Mg braucht man als Zusatzstoff bei der Aluminiumerzeugung von Flugzeug- und Autoteilen.

China hat beschlossen 35 seiner 50 Magnesium Produktionen zu schließen. Dadurch hat sich Magnesium an der Rotterdamer Magnesium Börse von 3500 auf 9800 $ verteuert

K+S hat als Nebenprodukt seines Kali ca. 150 Tonnen Mg im Angebot, die sie nun teurer verbimmeln können