Fondsmanager im Interview

Es handelt sich um einen Aktienfonds aus folgender Kategorie

Tim Albrecht verwaltet einen der größten Aktienfonds in Deutschland und erzählt uns in unserem Fragebogen-Interview von sich und seiner Arbeit. So können Leser selbst entscheiden, ob sie seinem Fonds Geld anvertrauen möchten.

Name: Tim Albrecht, 48 Jahre alt

Welchen Aktienfonds verwalten Sie? Den DWS Deutschland

Welchen Investmentstil wenden Sie an? Den Wachstums-Stil. Früher den Scoring-Stil

Wieviele Analysten arbeitet Ihnen zu? Mehr als 20 Personen stehen mir für meine fachlichen Rückfragen zu Branchentrends und Bilanzanalyse inhouse zur Verfügung. Solche Resourcen haben nur wenige Fondsgesellschaften.

Lesen Sie Analysen von Analysehäusern? Ja, das kommt zusätzlich für die Meinungsvielfalt hinzu und um Betriebsblindheit zu vermeiden. Wir bezahlen Analysehäuser für ein mehr an Wissen und Neutralität.

Lesen Sie Bücher? Wenn ja, welche? Geschichtsbücher. z.B. David Landes “Wohlstand und Armut der Nationen”

Was sind Ihre Stärken? Durchhaltewillen, eigene Meinung, geistige Fitness

Welche Schwächen entschuldigen Sie am ehesten? Sich von anderen Meinungen umstimmen zu lassen, besonders wenn sie sich später als falsch herausstellen

Wer ist Ihr Vorbild? Meine Eltern

Ihre Lieblingsmusik? –

Ihre Lieblingsbeschäftigung? Meine Familie

Wer oder was hätten Sie sein mögen? Fondsmanager. Es geht kaum vielseitiger (Politik, Gesellschaft, Wirtschaft, Soziologie) und kaum mit mehr Verantwortung (Mrd. Kundengelder)

Lieblingsfarbe? Rot und Blau

Lieblingstier? Panther

Lieblingsname? Therese, Laure, Maxi, Julia, Elena

Lieblingssport? Fußball, Feldhockey, Ausdauer

Warum sollte ein Mensch Aktien aussuchen und verwalten? Künstliche Intelligenz kann nicht abwägen. Sie kann nur Verschlagwortungen folgen und in Krisen trendverstärkend handeln. Antizipation? Mut, gegenteiliges Handeln? Fehlanzeige. Dafür brauchen Sie Menschen. Deshalb würde ich mein Geld nur Mensch anvertrauen und die Fonds & Mensch App verwenden