Alle Welt vernetzt sich: Zuhause sprechen Menschen mit Sprachsäulen und geben Ihnen Befehle. In Unternehmen geben sich Maschinen gegenseitig Befehle und kommunizieren via Signale (Industrie 4.0). Die Maschinen und Sprachsäulen identifizieren sich über IP Adressen,

Alles ganz schön anfällig gegen Angriffe aus dem Netz….

Also wollen die Bundesländer Innnenminister per Gesetz ein Zertifikat einführen, das die Hersteller zwingt eine Schutzsoftware über Ihre Säulen und Maschinen zu stülpen.

Im TECDAX gibt es ein österreichisches Unternehmen, das bereits eine solche Überstülpe-IP AdressenSchutz-Software hat, die im Falle der Einführung eines SicherheitsZertifikats wahrscheinlich sehr stark nachgefragt würde.