Die Kapitalerhöhung gibt der Bank 30% frisches Kapital. Dabei verspricht die Bank mit dem frischen Kapital endlich wieder bessere Geschäfte zu machen. Gleichzeitig hat die Bank sehr an Größe verloren und Angst vor einer feindlichen Übernahme. Deshalb sucht sie sichere Großaktionäre. Zuerst stieg Katar ein und nun kommt ein Investor aus China. Die kaufen ganz viele Aktien von dem frischen Kapital und sind nachher wahrscheinlich 10% Aktionär bei der Bank. Dadurch dürfen Sie 1 Mitglied in den Aufsichtsrat entsenden. Der Aufsichtsrat kontrolliert den Vorstand der Bank.

>> weil Katar und China nach der Kapitalerhöhung jeder 10% in der deutschen Bank besitzen wollen, wird die Nachfrage nach dem frischen Kapital relativ hoch sein