Am 4. Februar schrieben wir vom Karate bei Kuka mit mehreren chinesischen Angreifern und 2 Rittern zur Verteidigung. Nun ist es tatsächlich soweit: Der chinesische Angreifer macht ein Angebot zu 115EUR je Kuka Aktien (+30%!) und will die Schutzritter (Voith +Loh) überzeugen, ihm seine Stücke zu überlassen, damit er die Burg (Kuka AG) voll übernehmen kann. Es ist aber auch denkbar, daß sich Chinese und Ritter kooperieren und gemeinsam in der Burg leben. (Branche: Industrie)