Chinas Wirtschaft wächst langsamer. Europäische Länder ringen mit Zuwanderungsstrom. Der Ölpreis ist niedrig. Die Wirtschaft in Amerika und Deutschland hat den Gipfel erreicht. usw…..

Da ist nichts Greifbares dabei. Märkte fallen auf diffuse Vermutungen hin. Bis die Mutigen kommen:

Chinas Wirtschaft hat sich von der Größe her verdoppelt. Zuwanderung erhöht die Nachfrage. Niedriges Öl erhöht die Gewinne der Unternehmen. Europas Wirtschaften wachsen wieder. usw….

>setzte Dir stets ein klares Verlustlimit und verkaufe an diesem stringent. So vermeidest Du diffuse Angststrudel.

 

>Wenn Unternehmen hohe Dividenden zahlen (4-5%), eine günstige Bewertung und ein visibles Geschäftsmodell besitzen, wird es Zeit an Käufe zu denken. Aktuell notieren 9 Unternehmen im DAX mit einem KGV von unter 10x. Das gab es zuletzt 2009 im März.