15.07. Börse Morning Call

Daimler(+) Q2 adj. Ebit 5.4Mrd (erw. 4.2) @MB 3.6Mrd (erw. 3)/Trucks 831Mio (erw. 680)/Mobility 930Mio (erw. 653). Adj. Marge MB 12.8% (erw. 11.5), FCF Industriegeschäft 2.6Mrd (erw. 1.8). (ALLE Bereiche besser)

Siemens Energy(-) sieht FY21 Gruppenmarge unterhalb der Guidance von 3-5% @erneute Probleme Tochter Siemens Gamesa (Ebit Marge 0 bis -1% vs alt: 3-5%). FY21 Umsatzplus 5-8% bleibt unverändert. (Wenn es einem Riesen wie Siemens Wind schlechter geht, sollte man bei kleinen Wind Unternehmen Finger weglassen)

Drägerwerk(-,-) Q2 Auftragseingänge 738Mio stabil, Umsatz +7% 841Mio, Ebit -22% 80Mio @geringere Bruttomarge von 46%. (Was für eine Bude: Kürzlich Ziele erhöht. Q2 Marge 9.5%. In Q1 noch 16%. Sehr volatil. Wenig Qualität)

Südzucker(?) In England wird Zucker mit 3GBP/kg und Salz 6GBP/kg Steuer erhöht um “Junk Food Zyklus” zu sprengen. (Schlecht für Hersteller, außer den Mensch ist es egal)

Online Broker(-) Europäische Wertpapier- und Marktaufsichtsbehörde ESMA ist bei Kundenschutz und Best-Execution „besorgt“. Weitergabe von Flow (PFOF) sei Frontrunning. Gratisangebote gehen zu Lasten der Privatanleger. Negativer xread Lang & Schwarz (Trade Republic), Flatex, Wallstreet Online, Baader.

S&P: flat (vs 17:30) Japan: -1.2% China: +0.7% Dax Indikation: 15740

Bund: 174 Gold: 1828 Crude: 72 10J Deutschland : -0.32 EUR: 1.18

Eco US: Erstanträge Arbeitslosenhilfe, Industrieproduktion  Eco D: Verarbeitendes Gewerbe